Themen - Dr. Christian Pinter - Populäre Vorträge

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelle Themen
Vor 500 Jahren, im Herbst 1517, verfasste Martin Luther seine 95 Thesen: die Geburtsstunde der Reformation. Wie reagierten er und andere Protestanten auf die bewegte Erde des Nikolaus Kopernikus? Wie gingen Katholiken damit um? Und warum verbot Rom diese Lehre - 73 Jahre nach ihrem Erscheinen? Mehr ...
Eulen nach Athen - geflügelte Worte Griechenlands
Vom Zankapfel bis zu den Aphrodisiaka, von der Amazone bis zur Sirene, vom Labyrinth bis zur Achillesferse, vom Goldenen Zeitalter bis zur Sisyphusarbeit, von den drakonischen Strafen bis zum Marathonlauf: Die Mythologie, aber auch die Geschichte Griechenlands haben ein reiches Erbe in unserer Sprache hinterlassen. Mehr ...
Mit seinem "Mondtraum", einem frühen Werk der Science-Fiction-Literatur, befeuerte Kepler unbeabsichtigt den Hexenprozess, der gegen seine Mutter angestrengt wurde. Später entführte auch Jules Verne seine Leser zum Mond. Er nahm überraschend viel vorweg, das dann im Apollo-Zeitalter Wirklichkeit wurde. Mehr ...
Er war Mathematiker dreier Kaiser und starb doch in bitterer Armut. Und auch sonst stecken Leben und Werk Keplers voller Widersprüche. Warum ist das so? Auf der Suche nach Antworten reisen wir im Geist nach Graz, Prag, Linz und Regensburg.
Mehr ...
1543 schloss Nikolaus Kopernikus zum letzten Mal die Augen. Fast gleichzeitig erschien sein Werk "De Revolutionibus", dessen Druck er so lange hinausgezögert hatte. Er wusste: Seine Lehre von einer bewegten Erde war eine enorme Herausforderung für seine Zeitgenossen. Doch warum wurde sie schließlich vorboten - 73 Jahre nach Kopernikus' Tod?
Mehr ...
Giordano Bruno (Kurzvortrag)
Erst die Hinrichtung am Campo de' Fiori in Rom machte Giordano Bruno unsterblich. Doch was war an diesem frühen Kosmologen so gefährlich, dass man seinem Leben ein gewaltsames Ende bereitete? Mehr ...
Weitere Themen
Galileo Galilei - ein Held der Wissenschaft?
Vor 375 Jahren, im Jänner 1642, starb Galileo Galilei - völlig erblindet und im Hausarrest. Welcher Sündenfall rief die Inquisition auf den Plan? Und warum ließ man den Verurteilten dann doch recht glimpflich davonkommen? Wir ziehen einen Bogen von Galileis ersten Nächten am Fernrohr bis hin zum legendären Prozess und der „goldenen“ Brücke, die man dem Gelehrten schlussendlich baute. Mehr ...
Wie kamen die Fische, der Widder, der Stier, die Zwillinge, der Krebs, der Löwe, die Jungfrau, die Waage, der Skorpion, der Schütze, der Wassermann und der Steinbock an den Himmel? Der Vortrag erzählt von den Legenden, die sich um die Sternbilder ranken. Mehr ...
Der Stern von Bethlehem
Überall sieht man ihn vor Weihnachten. Meist mit geschwungenem Schweif - das ist einfach dekorativer. Doch gab es den im Matthäus-Evangelium erwähnten "Stern" wirklich? Oder hat der Evangelist seinen "Stern" womöglich nur erfunden, um an ganz bestimmte, alte Prophezeiungen anzuschließen? Mehr ...
Astronomie der Antike
Die Babylonier, Griechen und Römer formten einst das Fundament der Himmelskunde. Wenn Sie wissen möchten, warum die Stunde ausgerechnet in 60 Minuten zerfällt, wieso man die Erde so lange für den Mittelpunkt des Kosmos hielt oder warum die Worte "Monat" und "Mond" so ähnlich klingen - hier erfahren Sie es. Mehr ...

In Vorbereitung
Die Sterne Athens
Vor 175 Jahren errichtete Theophil Hansen die Athener Sternwarte. Georg Simon Sina finanzierte ihren Bau, und auch ihr Gründungsdirektor Georg Bouris stammte aus Wien. Das war die erste reine Forschungsinstitution im gerade frei gewordenen Griechenland. Vor dem Hintergrund schillernder Biografien blättern wir ein Kapitel europäischer Geschichte auf.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü